Philosophie ist mehr als
Arbeit am Gedanken

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/2

Geboren und aufgewachsen bin ich in der Slowakei, wo ich als Kind das Sticken und Stricken von meiner Mutter erlernt habe. Nach meinem Umzug in die Schweiz habe ich mich für ein Philosophiestudium entschieden, da mich die Fragen, die das Leben an uns stellt, sehr interessierten. Der Einbezug der [kunst]handwerklichen Praxis in den Prozess des Philosophierens nehme ich persönlich als eine Bereicherung und Herausforderung wahr. 

Die Objekte, Farben und Formen, welche wir beim Sticken, Stricken, Färben u.ä. hervorbringen, sind mehr als ihre äussere Form; sie enthalten unsere persönliche Spur und verleihen unseren Ideen einen Ausdruck. 

Die Interaktion - sei es zwischen den Teilnehmer*n, sowie mit den Objekten, die aus diesem Prozess hervorgehen - ist für mich zentral. Hier entsteht eine Art philosophischer Dialog, ein Gedankenraum, in dem die Fäden zusammenlaufen. 

Neben meinen Projekten widme ich mich regelmässig Yoga, sowie liebe das Winterschwimmen.

2022                               Teilnahme an der Ausstellung "Atelier Zanolli" im Museum für Gestaltung Zürich Workshops

                                       Workshop Stick Yoga im Rahmen der Ausstellung Sudo Reiko / Textilmuseum St. Gallen

                                       Zusammenarbeit mit Galerie Ars28 in Zürich

2021                               Arbeitsstipendium Covid-19 der Stadt Zürich für das Projekt Bewegte Landschaften

                                       Diverse Workshops in Zürich, Textilmuseum St. Gallen, Freilichtmuseum Ballenberg u.a.

2019/ 20                         Porträt in der 42. Ausgabe der Schweizer Illustrierten (Beilage SI GRUEN vom 16.10.20)

                                       Projekte Handgeschichten und Hieronymus Bosch

2018 / 19                        Zusammenarbeit mit dem Fotografen Roshan Adhihetty 

seit 2018                        Eigene Projekte an der Schnittstelle von Philosophie und Kunst als Arbeit an der Masche

09 / 2018                        Vortrag im Rahmen von 100 Ways of Thinking (Kunsthalle Zürich & Universität Zürich)

seit 2016                        Vorträge & Gespräche im Rahmen der Langen Nacht der Philosophie 

                                       Die Hand, mit der ich die Welt begreife (2018)

                                       Bild, mein imaginäres Verhältnis zur Welt (2017)

                                       Die Welt ist mein Bild (2016)

seit 2014                        Redaktionelle Mitarbeit bei Swiss Portal for Philosophy www.philosophie.ch

                                       Ich sehe, was du nicht siehst (April 2018)

                                       Die Hand, mit der ich die Welt begreife (Dezember 2018) 

2011 - 2017                 Universität Zürich, Master of Arts: Philosophie, Linguistik, Gender Studies